04125 3989923  AM ALTENFELDSDEICH 16, 25371 SEESTERMÜHE
FM-Risiken erkennen und handhaben » Vorgehen » Systemdefinition

Systemdefinition

Kontext beachten, System auf Basis DIN EN 15221-4

Die Implementierung Ihres Risikomanagementprozesses und die Durchführung der Risikoanalyse selbst erfordern immer eine sorgfältige Definition des Kontextes , das heißt des Rahmens oder des Geltungsbereichs sowie der Zielsetzung einer Risikoanalyse.

Es ist nicht möglich und nicht notwendig, alle ihre FM-Risiken zu analysieren, sondern ihr Risikomanagement kann sich an der Relevanz oder Wesentlichkeit der Risiken orientieren. Die Risikoidentifikation erfolgt daher am sinnvollsten auf Grund von Gefahren- oder Checklisten, u.A. entsprechend Ihrer FM-Leistungen entsprechend DIN EN 15221-4. Es lohnt sich eigentliche Gefahrenlisten im Sinne einer Erfahrungs- und Wissensbasis im Unternehmen aufzubauen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf Alle erlauben erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unseren Cookies-Einstellungen.